Neue DVDs im Juni Heiße Clips und kühle Thriller

Eine Auswahl der wichtigsten DVD-Veröffentlichungen im Juni - rezensiert vom KulturSPIEGEL.


POP

Diverse: "Maxim-Hot Clips"
(Sony)


Die Filmchen dieser bizarr-lustigen Zusammenstellung verbindet allein, dass sie "hot" sind. Also ausgiebiges Popowackeln mit Sarah Connor, Foxy Brown und - logisch - Jennifer Lopez. Zum Abkühlen gibt's zwei Making-of-Sequenzen und eine Einführung in die Welt des Herrenmagazins "Maxim". Oh, là, là!


Marvin Gaye: "Live in Montreux 1980"
(Eagle Vision/Edel)


Marvin Gaye war der großartigste Soul-Sänger aller Zeiten. Ausrufezeichen. Wie umwerfend er auch am Ende seiner Karriere noch in Form war, bewies er 1980 beim Jazz Festival in Montreux mit Motown-Superhits wie "What's Going On" und "Inner City Blues". Einfach grandios.


ATB: "Addicted to Music"
(Kontor Records/Edel)


André Tanneberger, der sich ATB nennt, ist ein Meister des gehobenen Hitparaden-Elektro-Beats. Auf seiner ersten DVD gibt's Clips zu Hit-Singles wie "I Don't Wanna Stop", Bilder seiner US-Tournee, ein Interview und ein Quiz.
CHRISTOPH DALLACH




JAZZ

The Marsalis Family: "A Jazz Celebration" (Rounder/in-akustik)


Ihr Vater Ellis und zwei jüngere Brüder sind kaum weniger gut als die Stars Wynton und Branford: Die Aufzeichnung der Jam-Session vom August 2001 zeigt die bekannteste Jazz-Familie der Welt als brillante Musiker und warmherzige Menschen.


Duke Ellington: "Memories of Duke"
(MVD/inakustik)


Sein Instrument sei die Bigband, hat Ellington gesagt. Deshalb ist es passend, dass die Ehrung für den 1974 Verstorbenen vorwiegend das Orchester in Aktion zeigt. Konzertausschnitte und Interviews mit Ellington-Musikern und ihrem Chef wurden 1968 während einer Mexiko-Tournee gefilmt.


Ray Charles: "Live at the Montreux Jazz Festival"
(am@do/TIM Company)


Der Meister im Glitzeranzug am Keyboard, hinter ihm der Background-Chor der Raylettes und eine entfesselte Band - die Bilder befeuern das Musikerlebnis. "Er bringt Leben in jede Note", sagt Quincy Jones über das Soul-Genie Ray Charles.
HANS HIELSCHER




FILM

Miller's Crossing
(Fox)


Relativ frühes Wunderwerk (1990) aus dem OEuvre der Coen-Brüder, das mit jedem Film wunderbarer und bizarrer wird: Albert Finney, Marcia Gay Harden und Gabriel Byrne finden sich im Amerika des Jahres 1929 im Mittelpunkt eines Bandenkrieges wieder. Es ist eine Hommage an dem Film noir und zugleich dessen ironische Hintertreibung. Auf der DVD erzählt Kameramann Barry Sonnenfeld, wie viel Spaß es gemacht hat, den Film zu drehen.


"Fleisch"
(EuroVideo)


Rainer Erlers TV-Thriller von 1979: Herbert Herrmann und Jutta Speidel wollen ihre Flitterwochen in New Mexico verbringen, doch Herrmann wird nach wenigen Filmminuten von einem mysteriösen Syndikat gekidnappt, das Frischfleisch für die Organ-Mafia ranschaffen soll. Damals als kontrovers gelobt, genießt man den Film heute am besten als Horror-Trash. Die DVD enthält keine nennenswerten Extras, was umso erstaunlicher ist, als Herrmann, Speidel und auch Regisseur Erler noch leben.


"Star Trek: Deep Space Nine" Staffel 1&2
(Paramount)


Die ersten Teile der Gesamtausgabe machen einmal mehr klar, warum Star Trek zum größten TV-Universum der Fernsehgeschichte anwuchs. Die DVDs sind liebevoll gestaltet, das reichhaltige Bonus-Material bietet neben interessanten Einblicken in die Psyche und persönliche Geschichte der Hauptfiguren einen Computer-Bauplan der Station und erhellende Informationen - etwa darüber, warum Außerirdische selten Augenbrauen haben.


"Der Auslandskorrespondent"
(Kinowelt)


Alfred Hitchcocks zweiter Film in den USA, nach "Rebecca", und sein erster Beitrag zur Kriegspropaganda Hollywoods: Joel McCrea kommt in Europa einer Nazi-Verschwörung auf die Spur, die vom Vater jener Frau angeführt wird, die er liebt. Die DVD enthält selbstverständlich die ungekürzte Originalfassung, nachdem in Deutschland in den Sechzigern eine stark gekürzte Version unter dem Titel "Mord" in den Kinos lief. Als Extra gibt's u. a. den Originaltrailer für "Citizen Kane", warum auch immer.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.