Neue Intendantin in Berlin Belgierin Vanackere übernimmt das HAU

Dass der gefeierte Theaterintendant Matthias Lilienthal abtritt, war schon länger klar. Jetzt wurde bekannt, wer seine Nachfolgerin beim Berliner HAU wird: Die belgische Theatermacherin Annemie Vanackere wird ab September 2012 die Leitung des einflussreichen Theaterverbundes übernehmen.

Das "Haueins" am Hebbel-Ufer: eine von drei Spielstätten des HAU in Berlin
picture-alliance/ ZB

Das "Haueins" am Hebbel-Ufer: eine von drei Spielstätten des HAU in Berlin


Berlin - Führungswechsel am Berliner HAU: Die belgische Theaterkuratorin und Produzentin Annemie Vanackere wird neue Intendantin des Theaterverbunds. Sie werde zum September 2012 die Nachfolge von Matthias Lilienthal antreten, der die drei Spielstätten Hebbel Theater, Theater am Hallischen Ufer und Theater am Ufer 2003 übernommen und unter einem Dach vereinigt hatte. Das teilte der Berliner Kulturstaatssekretär André Schmitz am Dienstag mit. Vanackere sei vom Aufsichtsrat der Hebbel-Theater-Berlin-GmbH einstimmig zu Lilienthals Nachfolgerin bestellt worden. Lilienthal, 51, hatte seinen Rückzug bereits letztes Jahr angekündigt.

Die 44-jährige Vanackere ist derzeit Künstlerische Leiterin des Theaters Rotterdamse Schouwburg, wo sie unter anderem das International Theatre Festival Rotterdam und das Productiehuis Rotterdam leitet. Ihr Vertrag in Berlin hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Lilienthal habe mit unerschöpflichen Erfindungsreichtum eine neue Art von Stadttheater geschaffen, die das HAU zu einem der wichtigsten internationalen Orte für neue Formen der darstellenden Kunst werden ließ, sagte Schmitz. Zu den Erfolgen des HAU, das kein eigenes Ensemble hat, zählt die Arbeit des Projekts Rimini-Protokoll, das mit seinen dokumentarischen Darstellungsformen mittlerweile international bekannt ist. Profilierte Regisseure wie Christoph Schlingensief, Sebastian Baumgarten und Constanza Macras haben ebenfalls am HAU gearbeitet. Bereits ein Jahr nach seiner Gründung wurde das HAU von Kritikern zum Theater des Jahres gewählt.

hpi/dpa/dapd

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.