Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Neue Spuren im Kunstkrimi Das Rätsel um den verschollenen Da Vinci

Die Kunstwelt hält den Atem an: Der Forscher Maurizio Seracini glaubt, Spuren eines berühmten Gemäldes von Leonardo da Vinci entdeckt zu haben. Es gilt seit 500 Jahren als verschollen. Doch Kollegen halten ihn für einen Scharlatan - schließlich tauchte er sogar in einem Roman von Dan Brown auf.
Kunstkrimi in Florenz: Verschwörungstheorie oder Sensationsfund?
Foto: DARIO THUBURN/ AFP
Fotostrecke

Kunstkrimi in Florenz: Verschwörungstheorie oder Sensationsfund?

bos/dpa/AFP