Wahlempfehlung der "New York Times" "Trump ist der schlechteste Kandidat aller Zeiten"

"Hillary Clinton for President": Die renommierte "New York Times" unterstützt offiziell die demokratische Präsidentschaftskandidatin.

"New York Times" Verlagshaus
AFP

"New York Times" Verlagshaus


Die Wahlempfehlung der "New York Times" beginnt mit einer Entschuldigung: "In jedem normalen Wahljahr hätten wir beide Kandidaten gegenübergestellt", heißt es im Leitartikel der renommierte US-Tageszeitung. "Doch dies ist kein normales Wahljahr."

Also empfiehlt die "New York Times" rund heraus ihre Kandidatin: "Hillary Clinton for President". "Unsere Unterstützung wurzelt in Respekt für ihren Intellekt, ihre Erfahrung, Zähigkeit und ihren Mut", den sie in ihrer langen Karriere gezeigt habe, heißt es in dem Meinungsartikel knapp sechs Wochen vor der US-Wahl.

Clinton habe die nötigen Fähigkeiten, die politischen Herausforderungen der nächsten Jahre zu meistern, heißt es weiter. Der Republikaner Donald Trump dagegen habe nur viel versprochen, aber nichts Konkretes über sich selber oder seine Pläne offenbart.

Die Zeitung kündigte einen gesonderten Kommentar an, in dem sie darlegen will, warum Trump nach ihrer Auffassung "der schlechteste Kandidat ist, der in der Geschichte des modernen Amerikas nominiert wurde".

Mit dem Artikel wolle die Zeitung diejenigen überzeugen, die noch zögern, Clinton zu wählen. Doch allein die Schwächen Trumps als Wahlargument pro Clinton anzuführen, ist der "New York Times" zu wenig.

Deshalb holt das Blatt weit aus und begründet, warum die ehemalige Außenministerin mit Blick auf die Herausforderungen für die USA besser ist als ihr republikanischer Gegner. Ihr lebenslanges Engagement, in der realen Welt Probleme zu lösen, qualifiziere Clinton für diese Aufgabe, "und das Land sollte es ihr ermöglichen, sich an die Arbeit zu machen".

sun/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.