Pariser Mode Flamenco, Folklore und Phantasie-Matadore

Am zweiten Abend der Pariser Pret-a-porter-Schauen sorgte der japanische Designer Yohji Yamamoto mit subtil-erotischen Kreationen für Begeisterung. Alexander McQueen präsentierte erstmals seine exotische Eigenkollektion.
Subtile Erotik: weiße Bluse mit japanischen Schriftzeichen von Yohji Yamamoto

Subtile Erotik: weiße Bluse mit japanischen Schriftzeichen von Yohji Yamamoto

Foto: AP
Fantasy-Matador: Pinkes Bolere-Jäckchen mit futuristischem Hut von Alexander McQueen

Fantasy-Matador: Pinkes Bolere-Jäckchen mit futuristischem Hut von Alexander McQueen

Foto: REUTERS
Wickelkleid-Variation von Yamamoto

Wickelkleid-Variation von Yamamoto

Foto: AFP
Gefährlich offenherzig: Flamenco-Dress mit Speer-Accessoire von Alexander McQueen

Gefährlich offenherzig: Flamenco-Dress mit Speer-Accessoire von Alexander McQueen

Foto: REUTERS
Geisha-Mode: Eindeutig asiatisch inspirierte Kreation von Yamamoto

Geisha-Mode: Eindeutig asiatisch inspirierte Kreation von Yamamoto

Foto: DPA
Ein Hauch Chiffon: Gepunktetes Kleid von Alexander McQueen

Ein Hauch Chiffon: Gepunktetes Kleid von Alexander McQueen

Foto: REUTERS
Elfenartig: Flamenco-Mode von Alexander McQueen

Elfenartig: Flamenco-Mode von Alexander McQueen

Foto: REUTERS
Kühles Understatement: Die Frisur des Models ist aufregender als dieses Yamamoto-Ensemble - zumindest auf den ersten Blick...

Kühles Understatement: Die Frisur des Models ist aufregender als dieses Yamamoto-Ensemble - zumindest auf den ersten Blick...

Foto: AFP
Raffiniert verschnürt: Freizeit-Kreation von Yamamoto

Raffiniert verschnürt: Freizeit-Kreation von Yamamoto

Foto: DPA
Mehr lesen über