Heute in den Feuilletons "Abschied aus dem Poser-Business"

K.I.Z. rappen plötzlich "ganz ernsthaft und autobiografisch", freut sich die "taz". Die "SZ" beklagt die neue Unübersichtlichkeit in der Kunst. Und von allen Seiten wird Rainald Goetz als neuer Büchner-Preisträger gefeiert.