Heute in den Feuilletons "Grünes Gegenstück zum 'Bayernkurier'?"

Kein Kommentar in der "taz" zur Debatte über einen Artikel zum Thema "Grüne und Pädophilie", den die Chefredakteurin Ines Pohl  nicht drucken ließ. Die "SZ" entschuldigt sich, dass sie die Probleme der Bahn mit einem Foto der Gleisanlagen von Auschwitz illustrierte.