SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. Januar 2007, 12:41 Uhr

Polit-Drama

Wedel will Stoibers Sturz verfilmen

Ein Polit-Krimi ersten Ranges spielte sich in den letzten Tagen in Bayern ab, in der Hauptrolle Edmund Stoiber: "Ein toller Stoff fürs Fernsehen", meint Regisseur Dieter Wedel. Er will den Abgang des bayrischen Ministerpräsidenten verfilmen.

Hamburg - "Der tiefe Fall des Ministerpräsidenten ist ein Königsdrama wie bei Shakespeare. Ein toller Stoff fürs Fernsehen", sagte Regisseur Dieter Wedel der "Bild am Sonntag". In der Geschichte der CSU-Krise sei alles drin: "Der Sturz des einst so erfolgreichen Helden Stoiber, finstere Intrigen seiner Parteifreunde, ein Skandal um die außereheliche Affäre seines Gegenspielers Seehofer - eine geniale Handlung."

Edmund Stoiber bei der Verleihung der Bayerischen Fimpreise (am vergangenen Freitag): Polit-Krimi soll verfilmt werden
Getty Images

Edmund Stoiber bei der Verleihung der Bayerischen Fimpreise (am vergangenen Freitag): Polit-Krimi soll verfilmt werden

Wer für die Besetzung des Stoiber-Dramas in Frage kommt, hat sich Wedel bereits genau überlegt: "Dietrich Mattausch würde die verbissene und oberlehrerhafte Ausstrahlung von Stoiber gut darstellen." Den Part von Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer könne Ottfried Fischer ("Der Bulle von Tölz") übernehmen. "Ottfried verkörpert die bayerische Volkstümlichkeit, besitzt aber auch eine gewisse Verschlagenheit", sagte Wedel. "Außerdem verfügt er über eigene Erfahrungen mit einer außerehelichen Affäre."

Vor dem Film-Projekt will sich Wedel ("Der große Bellheim") aber erst noch mit den Protagonisten der realen CSU-Krise treffen: "Ich wünsche mir, dass Herr Stoiber dazu bereit ist, sobald das Kapitel abgeschlossen ist, denn Stoiber müsste ein Interesse haben, an der Geschichtsschreibung mitzuwirken."

fba/AP

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung