Prozess um Aktgemälde Dresdens OB darf mit Strapsen gezeigt werden

Vorerst letzter Akt einer Provinzposse: Die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz darf nackt und in Strapsen gezeigt werden.- Es sei ein "Bildnis der Zeitgeschichte und eine satirische Darstellung", so das Oberlandesgericht.
Spottbild von Orosz: "Satirische Darstellung"

Spottbild von Orosz: "Satirische Darstellung"

Matthias Rietschel/ AP
sha/dpa