RAF-Ausstellung in Berlin Wer nix zu sagen hat, sagt es möglichst kompliziert

Die RAF-Ausstellung in den Berliner Kunstwerken ist nicht so schlimm wie viele es befürchtet haben, dafür aber läppisch: Sie zeigt vor allem die neue Sorglosigkeit der Kunst im Umgang mit der Geschichte. Bezeichnend ist, was nicht thematisiert wird.
Von Henryk M. Broder
Fotostrecke zur RAF-Ausstellung: Die neue Sorglosigkeit
Frieder Schnock, Berlin

Fotostrecke

Fotostrecke zur RAF-Ausstellung: Die neue Sorglosigkeit