Reporter ohne Grenzen 2015 starben weltweit 110 Journalisten im Dienst

Irak und Syrien sind für Reporter die gefährlichsten Länder zum Arbeiten. Dort starben laut Jahresbilanz von Reporter ohne Grenzen je neun Journalisten, weltweit waren es 110. Riskant sind aber nicht nur Kriegsgebiete.
Screenshot vor der Hinrichtung eines Reporters durch den IS: Das Grauen

Screenshot vor der Hinrichtung eines Reporters durch den IS: Das Grauen

Foto: Jund Al-Khilafah / Islamic State/ picture alliance / dpa
skr/dpa