Pfeil nach rechts

Reporteraufstand "taz" kürzt Korrespondenten-Honorare

Aufruhr im Auslandsressort: Die "taz"-Korrespondenten sollen künftig bis zu einem Drittel weniger Geld bekommen und treten deswegen in einen Mini-Streik. Die Chefredakteurin der linksalternativen Zeitung ficht das nicht an - sie spricht von "Flexibilisierung".
"taz"-Chefin Ines Pohl: ""Wir sind nicht froh über diese Maßnahmen"

"taz"-Chefin Ines Pohl: ""Wir sind nicht froh über diese Maßnahmen"

DDP

Mehr lesen über