Rückkehr zur klassischen Rechtschreibung "Beendigung der staatlich verordneten Legasthenie"

Fünf Jahre nach ihrer Einführung steht die Rechtschreibreform vor dem Aus. Der SPIEGEL-Verlag und die Springer-Gruppe haben sich entschieden, zur klassischen Rechtschreibung zurückzukehren, andere Verlage wollen sich anschließen. Während Sprachliebhaber sich freuen, protestieren Kultusminister energisch.
Von Dominik Baur
Mehr lesen über