Rundfunkgebühren Die Erhöhung kommt, der Streit geht weiter

Als letztes Bundesland stimmte heute Baden-Württemberg der Erhöhung der Rundfunkgebühren um 88 Cent zu. Erstmals folgten die Länder nicht dem Vorschlag der zuständigen Kommission KEF. Deren Status sei nun beschädigt, sagt SWR-Intendant Peter Voß - und droht mit dem Verfassungsgericht.