Schwache Quoten ARD setzt Kuppelshow ab

Die ARD weiß nicht, was gut für sie ist: Nach nur drei Wochen setzte das Erste die Vorabend-Kuppelshow "Ich weiß, was gut für dich ist" ab. Nach der Styling-Sendung "Bruce" ist das nun schon das zweite Quotendesaster binnen kurzem.


Hamburg - Schnelles Ende der Fernsehkuppelei: Wegen zu schwacher Einschaltquoten hat die ARD die vorabendliche Kuppelshow "Ich weiß, wer gut für dich ist" sang und klanglos abgesetzt. Das bestätigte eine Sprecherin der ARD-Programmdirektion in München. Die ursprünglich auf 40 Folgen angesetzte Sendung erzielte mit ihren ersten zwölf Ausgaben auf dem Sendeplatz dienstags bis freitags um 18.55 Uhr im Durchschnitt lediglich 1,11 Millionen Zuschauer pro Folge.

ARD-Kuppelshow "Ich weiß, was gut für dich ist" mit Single Ilka: Abgesetzt nach nur zwei Wochen
ARD

ARD-Kuppelshow "Ich weiß, was gut für dich ist" mit Single Ilka: Abgesetzt nach nur zwei Wochen

Nach Angaben der Sprecherin sind keine weiteren Folgen vorproduziert worden. Es ist nicht das erste Mal, dass die ARD ein Quotenproblem auf dem Sendeplatz, der zum werbefinanzierten Vorabendprogramm gehört, hat. So funktionierten bereits Harald Schmidts Spielshow "Pssst", die Serie "Zwei Engel für Amor" und zuletzt die Stylingshow "Bruce" mit dem von ProSieben zur ARD gewechselten Modeberater Bruce Darnell nicht so gut wie erhofft.

Statt neue, frische Formate zu entwickeln, greift die ARD aber lieber auf Altbewährtes zurück: Von diesem Dienstag an ist Felicitas Woll wieder als Lolle in der Serie "Berlin, Berlin" zu sehen. Wiederholt werden die zweite und dritte Staffel.

"Berlin, Berlin" läuft den Angaben zufolge noch über die Fußball-Europameisterschaft (7. bis 29. Juni) hinaus. Zwischenzeitlich gebe es Doppelfolgen von "Das Quiz mit Jörg Pilawa". Im Sommer überträgt das Erste zudem die Tour de France und die Olympischen Sommerspiele. Im Herbst läuft auf dem Sendeplatz dann eine neue Staffel der Vorabendserie "Türkisch für Anfänger".

hoc/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.