"schwarzwaldhaus. de" Doch kein Reality-TV in der ARD?

Historische Dokumentation statt Reality-TV: Der Südwestrundfunk bestreitet einen Bericht, wonach der Sender unter dem Titel "schwarzwaldhaus.de" den Einstieg in das quotenträchtige Genre plane.


Stuttgart - "Das ist zunächst einmal ein ungelegtes Ei und noch nicht einmal eine Ente", sagte der SWR-Intendant Peter Voß. Der SPIEGEL hatte berichtet, dass eine Familie für 365 Tage in einen Schwarzwaldhof einziehen und dort wie vor 100 Jahren ohne Strom, warmes Wasser und WC leben soll.

Voß sagte, in der Sache gehe es um Überlegungen, eine lebendige historische Dokumentation zu produzieren, in der das Leben auf einem Schwarzwaldhof vor 100 Jahren nachgespielt werde. Weder wolle man Menschen in einen Schwarzwaldhof einsperren und ihre intimsten Lebensäußerungen der Kamera ausliefern, noch sollten sich Zeitgenossen als Holzfäller, Radwechsler oder Wäschewascher produzieren.

"Wenn das Projekt zu Stande kommt, soll es Geschichte zum Leben erwecken und nicht etwa publicitysüchtige Menschen bloßstellen", sagte Voß. Es gehe um die Realität, wie sie wirklich gewesen sei, und gerade nicht um die Scheinwelt im Käfig, der das falsche Etikett "Reality" aufgeklebt werde.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.