Fotostrecke

Enthüllung über "Derrick"-Darsteller: Der SS-Grenadier Tappert

Foto: Istvan Bajzat/ picture-alliance/ dpa

SS-Mitglied Tappert Niederländischer Sender setzt "Derrick" ab

Der als makelloser TV-Ermittler "Derrick" international berühmt gewordene Horst Tappert war Mitglied der Waffen-SS. Jetzt stoppt ein niederländischer Fernsehsender Wiederholungen der legendären deutschen Krimi-Serie.

Hamburg/Amsterdam - War er freiwillig dabei? Hat er Kriegsverbrechen begangen? In welcher Weise Horst Tappert im Zweiten Weltkrieg bei der Waffen-SS involviert war, ist aus den bislang vorliegenden Dokumenten nicht in Gänze ersichtlich. Doch der Sturm der Entrüstung gegen den 2008 verstorbenen Schauspieler wird immer stärker - auch im Ausland.

Der niederländische Fernsehsender Max nimmt jetzt die Serie "Derrick" aus dem Programm. Senderdirektor Jan Slagter begründete diese Entscheidung mit Berichten über die Rolle von Hauptdarsteller Tappert im Zweiten Weltkrieg. "Wir werden keinen Schauspieler ehren, der so über seine Vergangenheit gelogen hat", sagte Slagter.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hatte am Freitag unter Berufung auf den Solinger Soziologen Jörg Becker berichtet, Tappert sei in der Nazi-Zeit Mitglied der Waffen-SS gewesen. Die Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht wollte sich auf dpa-Anfrage dazu am Freitag nicht äußern. Auch Becker und die Angehörigen von Tappert waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Der niederländische Sender wollte ursprünglich von Juli an etwa 20 Folgen der legendären deutschen Serie wiederholen. Das aber wäre eine Beleidigung für die Opfer des Krieges, sagte Slagter weiter.

Historiker sind sich heute einig: Das Vorgehen der Waffen-SS war verbrecherisch. Doch die alleinige Mitgliedschaft wurde später nicht als Verbrechen gewertet. Der Historiker Jan Erik Schulte erklärte gegenüber SPIEGEL ONLINE, dass aus den bislang bekannten Unterlagen nicht klar hervorgehe, in welchem Zusammenhang Horst Tappert im SS-Panzergrenadierregiment 1 "Totenkopf" eingesetzt gewesen ist - und ob seine Mitgliedschaft freiwillig war. Schulte: "Wir wissen nicht, wie viel Druck auf ihn ausgeübt wurde."

Foto: DER SPIEGEL
cbu/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.