Starfotografin Leibovitz Ein Bild von einer Pleite

Von , New York

2. Teil: "Leihhaus auf hohem Niveau"


Dass sich diese verschwenderische Haltung auch auf ihre persönlichen Finanzen übertrug, ahnte die Außenwelt bisher nicht. Die meisten sahen nur das Ergebnis, Berichte über ihr Privatleben beschränkten sich auf ihre langjährige Beziehung mit der Autorin Susan Sontag, die bis zu Sontags Tod 2005 hielt.

In den letzten 15 Jahren, so rekonstruierte die Website "Gawker" aus öffentlich zugänglichen Dokumenten der New Yorker Finanzbehörde, habe Leibovitz fast ein Dutzend Darlehen auf ihre Häuser aufgenommen. Insgesamt habe sie Ende 2008 mit 15,5 Millionen Dollar in der Kreide gestanden. Fast die Hälfte davon (6,9 Millionen Dollar) habe sie überraschenderweise ihrem Hauptarbeitgeber "Vanity Fair" geschuldet, der bekannt dafür ist, Mitarbeitern günstige Hypothekenkredite zu garantieren.

Branchen-Insider spekulieren, dass Condé Nast, der Verlag von "Vanity Fair", versuche, seine Schulden bei Leibovitz einzutreiben, was sie jetzt in eine akute Klemme getrieben habe. Condé Nast verweigert jeden Kommentar. Fest steht, dass der Print-Konzern durch Anzeigenschwund dieses Jahr Verluste von mindestens 275 Millionen Dollar befürchtet.

Leibovitz' Schuldengeflecht wurde durch den Kredit von Art Capital unter einem Dach gebündelt. Die Firma auf Manhattans Upper East Side, die Kredite an prominente Künstler vergibt und dafür deren Werke als Sicherheit nimmt, ist als "Leihhaus auf hohem Niveau" ("New York Times") verrufen - als "letzter Ausweg", so der Kunstdealer Asher Edelman: "Zu denen gehen die Leute, wenn sie verzweifelt sind."

Letzter Ausweg Insolvenz

Der erste Kredit belief sich der Klage zufolge auf 22 Millionen Dollar und wurde später auf 24 Millionen Dollar aufgestockt. Als Sicherheit habe Art Capital das Anrecht auf Leibovitz' drei Townhouses in Manhattan bekommen, in denen sie lebt und arbeitet, auf ihr Landhaus in Rhinebeck nördlich von New York - sowie auf ihren gesamten "intellektuellen Besitz", sprich ihr über Jahrzehnte gewachsenes, spektakuläres Fotoarchiv.

All das, so Art Capital, "würde wahrscheinlich ganz oder in Teilen verkauft werden müssen", um den Kredit zu tilgen, der am 8. September fällig ist, plus Zinsen und Gebühren. Die Klage wirft Leibovitz vor, den Gerichtsvollziehern jedoch bisher jeden Zugang verwehrt zu haben - sie zeige "keinerlei Absicht" zur Rückzahlung, benehme sich vielmehr "kühn irreführend".

"Der Geist, der diese außerordentlichen Bilder machen kann, ist nicht unbedingt der gleiche Geist, der perfekt mit Geld umgeht", sagte Graydon Carter, Chefredakteur von "Vanity Fair", der "New York Times". Der Finanzpsychologe Brad Klontz sieht darin einen Fluch, der nicht nur Leibovitz treffe: "Erfolgreiche Individuen sind empfänglicher für den Glauben, dass es immer genug Geld gebe. Sie gehen bemerkenswerte Risiken ein und glauben, dass sich schon alles richten wird."

Der Kunstjurist Thomas Kline hält ein Insolvenzverfahren nun für den einzigen Ausweg: Dies werde "alle Zivilverfahren gegen sie automatisch vertagen", während Leibovitz unter dem Gläubigerschutz eines Gerichts Zeit habe, "ihre Angelegenheiten in den Griff zu bekommen".

Korrektur: Irrtümlich behaupteten wir in diesem Artikel, Farrah Fawcett und Michael Jackson seien im Juli gestorben. Beide starben allerdings bereits im Juni. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
eurocentric 06.08.2009
1. Schlimmer als Sommerloch??
Danke für die 3 minuten die sie mir geklaut haben beim lesen dieses nonsense. Ist auch gerade sommerloch in NY?
DorisP 06.08.2009
2. Na so was ?!
Zitat von sysopSie ist die berühmteste Fotografin der Welt, bekannt für ihre aufwendigen Shootings. Jetzt ist Annie Leibovitz wegen ihrer enormen Schulden selbst ins Visier geraten: Eine mächtige Finanzfirma will den kompletten Besitz der New Yorker Künstlerin versteigern - es geht um Millionen. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,640789,00.html
Und ich dachte Bernhard Madoff hätte ihr Geld geklaut ;-$
Cortado#13, 06.08.2009
3. Leibovitz, wer ist das?
Vielleicht weiss nur Moses alleine, warum die Leibovitz angeblich die beste Fotografin der Welt sein soll? Und wer behauptet das, wer hat das entschieden? Grössenwahn kommt vor dem Fall!
marypastor 06.08.2009
4. Leibovitz
Zitat von sysopSie ist die berühmteste Fotografin der Welt, bekannt für ihre aufwendigen Shootings. Jetzt ist Annie Leibovitz wegen ihrer enormen Schulden selbst ins Visier geraten: Eine mächtige Finanzfirma will den kompletten Besitz der New Yorker Künstlerin versteigern - es geht um Millionen. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,640789,00.html
[QUOTE=sysop;4133984]Sie ist die berühmteste Fotografin der Welt, bekannt für ihre aufwendigen Shootings. Jetzt ist Annie Leibovitz wegen ihrer enormen Schulden selbst ins Visier geraten: Eine mächtige Finanzfirma will den kompletten Besitz der New Yorker Künstlerin versteigern - es geht um Millionen. Die meisten Genies konnten nicht mit Geld umgehen. Dafuer hinterliessen sie der Welt wunderschoene Produkte. Finanzgenies und deren Hinterlassenschaften sind hier nicht eingeschlossen.
Peggy Bundy 06.08.2009
5. xxx
Das Blöde an der menschlichen Natur in Bezug auf Erfolg ist, dass man glaubt, dass es ewig so weiter geht, was in diesem Zitat sehr treffend formuliert wurde: ---Zitat--- "Erfolgreiche Individuen sind empfänglicher für den Glauben, dass es immer genug Geld gebe. Sie gehen bemerkenswerte Risiken ein und glauben, dass sich schon alles richten wird." ---Zitatende--- Das Schicksal von Frau Leibovitz ist ja nicht einmalig in der Krise. Es tut mir leid für sie und auch, dass man ihre Geschichte in die Öffentlichkeit zerrt. Ihr als Fotografin mangelndes Finanzverständnis anzulasten, ist etwas merkwürdig, nachdem die größten Finanzcracks der Welt das Bankensystem ruiniert haben. Na ja, wenigstens wurden hier einige von ihren bemerkenswerten Fotos veröffentlicht. Die werden unvergesslich sein. Es wird zwar Frau Leibovitz in der Lebenslage kein Trost sein, aber viele großen Künstler sind bettelarm gestorben. ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.