Street-Art und Kommerz Müdes Eigentor mit flotter Sohle

Ein Sportschuhhersteller sponsert Berliner Straßenkunst, um sich ein hippes und rebellisches Image zuzulegen. Die Künstler sabotierten die Werbeaktion - und müssen nun feststellen, dass Kunst und Kommerz gar nicht so leicht zu trennen sind.
Von Malte Göbel