Verlagsgruppe Weltbild: Zu viel Sünde für die Bischöfe
Fotostrecke

Verlagsgruppe Weltbild: Zu viel Sünde für die Bischöfe

Streit um Sex-Titel Katholische Bischöfe verstoßen Weltbild-Verlag

Sogar der Papst hatte zum Handeln gedrängt: Der Weltbild-Verlag geriet zuletzt immer mehr in die Kritik, weil er auch erotische und esoterische Bücher verkauft. Nun hat die Deutsche Bischofskonferenz beschlossen, sich von der Buchhandlung zu trennen - "ohne jeden Verzug".
feb/Reuters/dpa