Frankfurt am Main Susanne Pfeffer soll neue MMK-Direktorin werden

Zuletzt kuratierte sie den Deutschen Pavillon bei der Biennale in Venedig, nun soll Susanne Pfeffer in Frankfurt am Main Museumsdirektorin werden: Die Stadt will sie für das Museum für Moderne Kunst (MMK) gewinnen.

Kuratorin Susanne Pfeffer
DPA

Kuratorin Susanne Pfeffer


Die renommierte Kuratorin Susanne Pfeffer soll nach dem Willen der Stadt Frankfurt neue Direktorin des Museums für Moderne Kunst (MMK) werden. Sie werde den Vorschlag in eine der nächsten Magistratssitzungen einbringen, kündigte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) am Donnerstag an.

Pfeffer sei "zweifellos eine der zurzeit gefragtesten Persönlichkeiten in der Museumslandschaft" und gehöre zu den besten Kennerinnen der Gegenwartskunst. Die 44-jährige würde dann die Nachfolge von Susanne Gaensheimer antreten, die die Leitung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen übernommen hat.

Derzeit ist Pfeffer die Direktorin des Fridericianum in Kassel. Bei der diesjährigen Biennale in Venedig war sie Kuratorin des von Anne Imhof gestalteten Deutschen Pavillons.

feb/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.