Tattoo-Ausstellung Gezeichnet von Leid und Lust

Die neue Tattoo-Ausstellung im Berliner Museum für Kommunikation soll unter die Haut gehen. Auf 20 Fotos entblößen sich tätowierte und gepiercte Menschen und zeigen damit, wie alltäglich der Körperkult geworden ist.
Von Khuê Pham