Medien in der Türkei Websites blockiert, Sendelizenzen gekündigt, Satiremagazin gestoppt

Die Machtdemonstrationen der AKP-Regierung nach dem Putschversuch in der Türkei treffen auch die Presse. Kritische Medien beklagen Einschränkungen und fürchten Schlimmeres. Ein Satireblatt hat schon Ärger.
Coverausschnitt des Magazins "LeMan"

Coverausschnitt des Magazins "LeMan"

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

feb/AFP/dpa