Unwort des Jahres "Betriebsratsverseuchte Mitarbeiter" gehört zu den Favoriten

"Leistungsträger", "betriebsratsverseuchte Mitarbeiter" und "Kopftuchmädchen": drei Kandidaten für das Unwort des Jahres. 1500 Menschen haben sich bereits an der sprachkritischen Aktion beteiligt - deutlich mehr als in den Vorjahren.
Banken-Skyline in Frankfurt: "Notleidende Banken" war das Unwort des Jahres 2008.

Banken-Skyline in Frankfurt: "Notleidende Banken" war das Unwort des Jahres 2008.

Foto: ddp
mik/dpa