Urteil Ex-Kika-Mitarbeiter muss für fünf Jahre in Haft

Hartes Urteil in einer weitreichenden Affäre: Der frühere KiKa-Herstellungsleiter, der den Kinderkandal um Millionen Euro betrogen hat, ist vom Landgericht Erfurt zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Vorwürfe, interne Kontrollen beim Kika hätten versagt, bleiben bestehen.
Wegen Untreue und Bestechlichkeit verurteilt: Ex-Kika-Mitarbeiter Marco K.

Wegen Untreue und Bestechlichkeit verurteilt: Ex-Kika-Mitarbeiter Marco K.

Foto: dapd
hpi/dpa/dapd