Besitzerwechsel bei "Washington Post" Internet kauft Papier

Tränen im Newsroom: Die traditionsreiche "Washington Post" wird verkauft, ausgerechnet an den Internetunternehmer und Amazon-Gründer Jeff Bezos. Der spektakuläre US-Mediendeal zeigt: Nicht der Journalismus befindet sich in der Krise, sondern das Geschäft mit bedrucktem Papier.
Besitzerwechsel bei "Washington Post": Internet kauft Papier

Besitzerwechsel bei "Washington Post": Internet kauft Papier

Foto: Michael Nelson/ dpa
"Washington Post" verkauft: 136 Jahre Zeitungsgeschichte an Jeff Bezos
Fotostrecke

"Washington Post" verkauft: 136 Jahre Zeitungsgeschichte an Jeff Bezos

Foto: Michael Nelson/ dpa