Weinstein, Spacey und die Folgen Traumfabrik, aufgewacht

Ein schmutziges System beginnt, sich selbst zu reinigen: Die Konsequenz, mit der die Unterhaltungsindustrie ihre Weinsteins und Spaceys abräumt, ist gut. Auch für das Publikum könnte das ein unbequemer Weg werden.
Kevin Spacey in der Netflix-Serie "House of Cards"

Kevin Spacey in der Netflix-Serie "House of Cards"

Foto: dpa/ OBS/ SKY