Wiener Burgtheater Brandauers Rückkehr als verzagter "Cyrano de Bergerac"

Als dichtender Degenheld "Cyrano von Bergerac" kehrte der exzentrische Selbstinszenierer Klaus Maria Brandauer nach fast acht Jahren ans Wiener Burgtheater zurück. Unter der Regie von Sven-Eric Bechtolf gab zudem Barbara Auer am Samstagabend ihr Burgdebüt als unerreichbar schöne Roxane.
Von Michael Fischer