Will-Nachfolge Caren Miosga wird Moderatorin der "Tagesthemen"

Jetzt ist es amtlich: Die Moderatorin Caren Miosga wird Nachfolgerin von Anne Will bei den "Tagesthemen". Das teilte die ARD heute am Rande einer Tagung der Intendanten in Stuttgart mit.

Stuttgart - Gerüchteweise war schon gestern durchgedrungen, dass die bisherige "Titel, Thesen, Temperamente"-Moderatorin Caren Miosga die Nachfolge von Anne Will bei den "Tagesthemen" übernehmen soll. Heute bestätigten die Intendanten am Rande einer Arbeitssitzung in Stuttgart die Entscheidung. Damit folgten sie dem Vorschlag des Norddeutschen Rundfunks (NDR), wie die ARD mitteilte.

Die 37-jährige Miosga tritt ihren neuen Job im Sommer an und wird die Nachrichtensendung neben Tom Buhrow moderieren. Miosga moderiert seit etwa einem Jahr das ARD-Kulturmagazin am Sonntagabend . Sie arbeitet seit 1999 für den NDR Fernsehen ("Kulturjournal", "Zapp").

"Caren Miosga ist eine erfahrene und enorm vielseitige Journalistin", sagte NDR-Intendant Jobst Plog. "Ihren geradlinigen Weg hat der NDR über viele Jahre gefördert. Auf dem Bildschirm überzeugt sie durch ihre kompetente, frische und sympathische Ausstrahlung. Ich bin sicher, dass sie auch ihre neue Aufgabe hervorragend lösen wird." Miosga musste sich in einem ARD-Casting gegen mehrere Kandidatinnen durchsetzen. Als Konkurrentinnen galten unter anderem Inka Schneider, Ina Bergmann und Anja Reschke.

Caren Miosga wurde in Peine (Niedersachsen) geboren und studierte in Hamburg Geschichte und Slawistik. Neben dem Studium arbeitete sie als Reiseleiterin in Moskau und St. Petersburg und berichtete für den Hörfunk aus Russland. Bei mehreren öffentlich-rechtlichen und privaten Radio- und Fernsehsendern arbeitete sie als Reporterin, Redakteurin und Moderatorin.

Miosga wird sich nun bei den "Tagesthemen" wöchentlich mit ihrem Kollegen Tom Buhrow ablösen, der im Sommer 2006 die Nachfolge Ulrich Wickerts angetreten hatte. Anne Will wird ab September als Nachfolgerin von ARD-Polittalkerin Sabine Christiansen eine neue Gesprächsrunde am Sonntagabend moderieren.

Die ARD-Intendanten beraten heute außerdem noch über einen Sendeplatz des Polittalks "Hart aber fair", mit dem Moderator Frank Plasberg vom WDR-Fernsehen ins Erste Programm der ARD wechseln soll.

hoc/ddp/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren