Zeitschriften-Comeback Neues "Yps"-Heft ist vielerorts ausverkauft

Nur einen Tag nach dem Erscheinungstermin ist die Neuausgabe des Magazins "Yps" nur noch schwer zu bekommen. Wegen der Knappheit im Zeitschriftenhandel hoffen nun einige Käufer auf ein lukratives Geschäft - bei Ebay werden bereits Hefte zum sechsfachen Preis angeboten.
Yps für Erwachsene: Die Neuausgabe hat eine Auflage von 120.000 Exemplaren

Yps für Erwachsene: Die Neuausgabe hat eine Auflage von 120.000 Exemplaren

Foto: dapd

Berlin - Hype um ein Kinderzeitschriften-Revival: Das neue "Yps"-Heft ist schon einen Tag nach seinem Erscheinen vielerorts ausverkauft. Der Egmont Ehapa Verlag bat auf seiner Facebook-Seite die Fans, "Yps"-Suchenden Tipps zu geben, wo die Hefte noch zu haben sind. Beim Online-Auktionsanbieter Ebay werden bereits Exemplare für bis zu 39,90 Euro angeboten - das ist mehr als das Sechsfache des Ladenpreises von 5,90 Euro.

Die Zeitschrift erschien regelmäßig zwischen 1975 und 2000 für Kinder und Jugendliche. Sie war besonders wegen ihrer Gimmicks (Beigaben) beliebt, etwa eine Detektivbrille mit einer Jalousie vor den Augen und Seitenspiegeln oder ein Blasrohr, das um die Ecke schießt. Die Comics dagegen waren üblicherweise nicht der Kaufanreiz - darin ging es beispielsweise um ein in Karo gekleidetes Känguru namens Yps oder um Yinni und Yan, die Mitglieder eines Fernsehreporter-Teams.

Am vergangenen Freitag erschien eine Neuauflage mit 120.000 Exemplaren, der die Eier von Urzeitkrebsen beiliegen. Die sind für jeden echten "Yps"-Begeisterten bereits gute Bekannte - laut einer Internet-Fanseite kommt dieses beliebte Gimmick bereits zum 22. Mal zum Einsatz.

Die Neuausgabe richtet sich laut Verlag nicht an Jugendliche, sondern an Männer im Alter von 30 bis 45 Jahren. Mit dieser Zielgruppe ist Chefredakteur Christian Kallenberg vertraut - er war bis 2010 Chef der deutschen Lizenzausgabe des Männermagazins "FHM", das damals von Egmont aufgegeben und einem anderen Verlag überlassen wurde.

Mit 100 Seiten Umfang und einem Hochglanz-Cover ist das neue "Yps" opulenter ausgestattet als frühere Ausgaben. Nur 25 Seiten davon sind Comics, der Rest wurde mit redaktionellen Inhalten bestückt. Bei einem Erfolg soll das Heft ab 2013 "regelmäßig" erscheinen.

sto/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.