"Berlin '36": Gold für die Jüdin?
Stefan_Puchner/ picture-alliance / dpa/dpaweb
Fotostrecke

"Berlin '36": Gold für die Jüdin?

Zehn Wahrheiten von... Gretel Bergmann "Ich wollte zeigen, dass ein jüdisches Mädchen die Deutschen besiegen kann"

Die Jüdin Margaret Bergmann war 1936 die beste Hochspringerin der Welt, aber an den Olympischen Spielen durfte sie nicht teilnehmen. Die Nazis nominierten einen als Frau verkleideten Mann. Bergmanns Geschichte wurde jetzt fürs Kino verfilmt. Klaus Brinkbäumer besuchte die 95-Jährige in New York.