Grünes-Gewölbe-Hüterin über Juwelendiebstahl Icon: Spiegel Plus »Die Ermittlungen müssen vorurteilsfrei geführt werden«

Marion Ackermann, Generaldirektorin der Dresdner Kunstsammlungen, über die Großrazzia in Berlin und die Hoffnung, den spektakulären Einbruch im Grünen Gewölbe nach einem Jahr aufklären zu können.  
Ein Interview von Ulrike Knöfel
Marion Ackermann vor der ausgeraubten und nun ausgestellten Vitrine im Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes im Dresdner Residenzschloss.

Marion Ackermann vor der ausgeraubten und nun ausgestellten Vitrine im Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes im Dresdner Residenzschloss. 

Foto: 

Oliver Killig / picture alliance / dpa

Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als App, E-Paper und auf dem E-Reader

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    Exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Ein Preis

    nur € 19,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €