Zur Ausgabe
Artikel 56 / 75

AUSWAHL Günter Seuren: »Das Gatter«.

aus DER SPIEGEL 49/1964

Kurz vor Eheschluß mit der mäßig

geliebten Clara wagt des 32jährigen Autors 28jähriger Held einen Blick zurück in Trägheit. Er entsinnt sich unlustiger Freiersschritte und fährt noch einmal ins heimische »Kaff« zur Jagd, bevor er sich freud-, doch widerstandslos ins Gatter bürgerlicher Domestizierung begibt. Fazit: »Man wird uns dieselbe Zigarre andrehen, die unsere Alten schon hatten.« Seurens Erstlingsroman von raffiniertem Zuschnitt sitzt Deutschlands müden jungen Männern so genau wie beste Maßkonfektion. (Kiepenheuer & Witsch; 248 Seiten; 12,80 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 56 / 75
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.