Zur Ausgabe
Artikel 74 / 117

Fernsehen »Ich weiß es auch nicht«

aus DER SPIEGEL 1/1996

In ihren Shows spielen die Sat-1-Entertainer Harald Schmidt und Thomas Gottschalk den Doppelpaß, wenn sie sich gegenseitig in ihre Sendungen einblenden. Mit dieser Taktik ködern sie nun Werbekunden. Zunächst versandte Schmidt einen Bettelbrief, in dem er in der Pose des Narren um Reklame bittet: »Warum Werbespots in der Harald-Schmidt-Show buchen? Ich weiß es auch nicht!« Allerdings habe er gehört, daß seine Zuschauer »verführbare junge Menschen« seien. Eine Woche später assistierte Kollege Gottschalk mit einem Scheinangriff. Er wollte klarstellen, so heißt es in seinem »Brief an Entscheider«, daß »nur ein kleinerer Teil der Bevölkerung« Schmidt kenne. Man solle lieber bei Gottschalk werben, denn Schmidt komme mit seiner Frisur schlechter an.

Zur Ausgabe
Artikel 74 / 117
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.