Wegen angeblich beleidigender Witze Russland weist belarussischen Komiker aus

Weil er Witze über die Wohnungssuche in Moskau machte, soll ein Comedian Russland verlassen – lebenslang. Zuvor wurde er verbal attackiert, verprügelt und zu Arrest verurteilt.
Erst gedemütigt, dann ausgewiesen: der belarussische Komiker Idrak Mirsalisade bei seiner Gerichtsverhandlung

Erst gedemütigt, dann ausgewiesen: der belarussische Komiker Idrak Mirsalisade bei seiner Gerichtsverhandlung

Foto:

Tagansky District Court / TASS / picture alliance / dpa

Der belarussische Komiker Idrak Mirsalisade hat nach massiven Angriffen und einer formalen Ausweisung des Innenministeriums seine russische Wahlheimat verlassen. Laut Ministerium gilt die Ausweisung lebenslang. Zum Verhängnis war Mirsalisade ein Witz geworden, den er vor Monaten in einem YouTube-Video gemacht hatte. Zuvor hatte die »FAZ« darüber berichtet .

Im März hatte er darin die schwierige Wohnungssuche in Moskau aufs Korn genommen und das gegenüber Einwanderern verbreitete Misstrauen thematisiert. Ein unslawischer Name wie der seine erschwere die Suche ungemein, sagte der Komiker. Dann erzählte er eine Anekdote, in der er mit einem Freund eine Matratze »voller Scheiße«, die den russischen Vormietern gehörte, durch das Treppenhaus trug und dabei von russischen Nachbarn verachtungsvoll beobachtet wurde.

Erst Wochen später entstand eine Online-Hetzkampagne gegen Mirsalisade, angefacht von dem nationalistischen TV-Sender »Zargrad« und einem rassistischen Telegram-Kanal. Angeblich soll auf den Komiker eine Kopfprämie ausgesetzt worden sein. In Moskau sei er von zwei Männern verprügelt worden, berichtet Mirsalisade. Schließlich verurteilte ein Gericht ihn zu zehn Tagen Arrest.

Das russische Innenministerium begründet seine Ausweisung nun damit, Mirsalisade habe mit seinen Äußerungen »Hass und Feindschaft gegen Personen russischer Nationalität geschürt« und deren »menschliche Würde herabgesetzt«. Der Comedian soll einer Deportierung zuvorgekommen und selbst in ein sicheres Drittland ausgereist sein.

kae
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.