Zur Ausgabe
Artikel 45 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AUSWAHL Isacic Boshevis Singer: »Jakob der Knecht«.

aus DER SPIEGEL 4/1966

Im Polen des 17. Jahrhunderts spielt, aber wie ein Fund aus biblischen Zeiten wirkt die im heutigen Amerika geschriebene Jakobs-Legende des aus Polen gebürtigen jiddischen Autors. Vorm blutdunklen Hintergrund der Judengemetzel des Kosaken Chmielnicki entfaltet Singer das heiligmäßige Leben des Sünders Jakob und dessen Liebe zu der von ihm - »in Auflehnung sowohl gegen das jüdische wie gegen das christliche Gesetz« - zum Judentum bekehrten Christin Wanda: ein Hoheslied aus der Tiefe jüdischer Qual und Frommigkeit (Rowohlt; 320 Seiten; 19,80 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 45 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.