Zur Ausgabe
Artikel 53 / 57
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Gestorben Jessica Walter, 80

aus DER SPIEGEL 14/2021
Foto:

T. Lowe / ZUMA Wire / picture alliance

Zweimal war sie für den Golden Globe nominiert: 1967 für ihre Nebenrolle in dem Rennfahrerfilm »Grand Prix« und 1972 für ihren Auftritt in Clint Eastwoods Thriller »Sadistico«. Die Rolle, die Jessica Walter den großen Durchbruch brachte, spielte sie aber erst im Rentenalter: In der US-Comedy »Arrested Development« gab sie bis 2019 eine wunderbar bösartige Matriarchin. Die Serie erzählte von einer Unternehmerfamilie in desolatem Zustand. Walter spielte die Mutter Lucille Bluth, eine Königin der Egozentrik, die in Chanel gekleidet und scheinbar immer betrunken über ihren erwachsenen Kindern thronte. Von dort oben verteilte sie Verachtung statt Liebe. Walter spielte die Rolle so pointiert, dass Gifs von Bluth und ihren messerscharfen Sprüchen heute häufig im Netz geteilt werden. Jessica Walter starb am 24. März in New York.

eth
Zur Ausgabe
Artikel 53 / 57
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.