Zur Ausgabe
Artikel 62 / 78
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AUSWAHL John Hawkes: »Die Leimrute«.

aus DER SPIEGEL 43/1964

Der amerikanische Schriftsteller würzt

seinen stil- und temperamentvollen Roman um Pferdediebstahl, Pferderennen und Mord mit Gerüchen und Düften von Brandwunden, Bergbächen, Altweiberhaar, Kleiderschränken, gekochtem Hammel und Pferdemist. In plastisch-poetischer Sprache läßt Hawkes auch anschaulich werden, was »man in Filmen nicht zeigen kann«. Zärtliche dicke Männer, freudig erregte Mädchen und Knaben haschen und naschen im Nebel, so daß der Autor mit Recht sich rühmen darf: »Gaslichtszenen sind meine Spezialität.« (Limes; 180 Seiten; 11,80 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 62 / 78
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.