Zur Ausgabe
Artikel 88 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kriminalität Keine Einladung

aus DER SPIEGEL 21/1995

Eine Frau kreuzt die Beine, ihr Minirock rutscht aufreizend hoch. Ein Mädchen in Shorts schiebt dem Betrachter sein Becken entgegen - Bilder aus der Werbung, mit denen sonst Eiscreme, Zigaretten und Trecker angepriesen werden. Doch die provozierend erotischen Motive sind Teil einer Anti-Notzucht-Kampagne. »Dies ist keine Einladung, mich zu vergewaltigen«, steht in winziger roter Schrift im jeweiligen Zentrum von 20 entblößenden Fotos, mit denen die kalifornische Agentur Chiat Day der Behauptung entgegenwirken will, daß Frauen selbst schuld seien, wenn sie angefallen werden. »Wir wollen Männer einladen hinzusehen, bevor wir ihnen mit dem Text eine reinhauen«, sagt Charles Hall; ihn ließ »der Horror nicht mehr los«, seit eine Freundin vergewaltigt worden war.

Zur Ausgabe
Artikel 88 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.