Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Keiner wird ohnmächtig, keiner wahnsinnig«

Die Ausstellung »Moskau - Paris« in Moskau / Von *** Bis zum 4. Oktober ist im Moskauer Puschkin-Museum die Ausstellung »Moskau - Paris« zu sehen: Werke und Dokumente französischer und russischer Kunst in ihrer Wechselbeziehung während der Jahre 1900 bis 1930. Die 1979 zunächst in Paris gezeigte Schau hätte nach den getroffenen Abmachungen unverändert, mit allen Beispielen einer spätestens seit Stalin geächteten revolutionären Avantgarde nach Moskau übernommen werden sollen. Tatsächlich wurde sie, gegen Proteste des französischen Botschafters, Zensur-Eingriffen unterzogen, Publikum nur unter erschwerten (inzwischen modifizierten) Bedingungen zugelassen. Trotzdem ist die Ausstellung das Ereignis der Saison. Für den SPIEGEL beschreibt ein nonkonformistischer Moskauer Künstler seinen Besuch im Puschkin-Museum.
aus DER SPIEGEL 27/1981
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel