Marvel-Superhelden-Epos Andy Serkis übernimmt Regie bei "Venom 2"

In "Herr der Ringe" spielte er Gollum, in der "Planet der Affen"-Trilogie einen Schimpansen. Nun taucht Andy Serkis wieder ins Marvel-Universum ein - hinter der Kamera. Den Helden spielt ein anderer.

Andy Serkis: Vielen als Gollum bekannt, steht er nun zum dritten Mal hinter der Kamera
AP

Andy Serkis: Vielen als Gollum bekannt, steht er nun zum dritten Mal hinter der Kamera


Andy Serkis begibt sich erneut in das Marvel-Universum - und zwar als Regisseur: Der britische "Planet der Affen"-Star und Filmemacher wird die Fortsetzung des Superheldenstreifens "Venom" inszenieren. "Es passiert tatsächlich", teilte Serkis über verschiedene Sozialen Medien mit. Er könne es kaum erwarten. Ganz unbekannt sind dem Briten die Marvel-Helden allerdings nicht: In "Avengers: Age of Ultron" (2015) und "Black Panther" aus dem Jahr 2018 (lesen Sie hier die Kritik auf SPIEGEL ONLINE) schlüpfte er in die Rolle von Ulysses Klaue.

Hauptdarsteller Tom Hardy kehrt zu seiner "Venom"-Rolle als Journalist Eddie Brock zurück, der durch das Alien Venom plötzlich Superkräfte erhält.

Regisseur Ruben Fleischer ("Gangster Squad") brachte den ersten Film 2018 in die Kinos. Darin spielten auch Michelle Williams und Woody Harrelson mit. "Venom 2" ist das dritte Regieprojekt für Serkis nach dem Drama "Solange ich atme" (2017) und der Dschungelbuch-Verfilmung "Mogli: Legende des Dschungels" (2018).

Berühmt wurde Serkis als Darsteller. Er spielte den Gollum in "Der Herr der Ringe" und den Schimpansen Caesar in der "Planet der Affen"-Trilogie.

Das Studio Sony hofft auf einen Drehstart in diesem Herbst, wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtete.

brs/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.