Mit Sondergenehmigung für Dreharbeiten "Avatar"-Crew durfte in Neuseeland einreisen

Eigentlich darf wegen des Coronavirus niemand einreisen: Eine Filmcrew durfte dennoch mit Sondergenehmigung nach Neuseeland – um die Dreharbeiten an den "Avatar"-Filmen fortzusetzen. Im Land regt sich Protest.
Szene aus "Avatar" von 2009

Szene aus "Avatar" von 2009

20thCentFox/ Courtesy Everett Collection/ ddp
xvc/dpa
Mehr lesen über