"Berlin Alexanderplatz" auf der Berlinale Kaltes Kartoffelherz

Franz Biberkopf als afrikanischer Drogendealer, ein Literaturklassiker als Folie für ein Flüchtlingsschicksal: Burhan Qurbanis schmerzhaft aktuelle Verfilmung von "Berlin Alexanderplatz" hat Premiere auf der Berlinale.
Welket Bungué und Jella Haase in "Berlin Alexanderplatz": Auf der Suche nach Zuflucht in einer feindlichen Gesellschaft

Welket Bungué und Jella Haase in "Berlin Alexanderplatz": Auf der Suche nach Zuflucht in einer feindlichen Gesellschaft

Foto: 

Stephanie Kulbach/ dpa

Regisseur Qurbani, l., mit Darstellern Jella Haase, Welket Bungué, Albrecht Schuch auf der Berlinale: Döblin als bildungsbürgerliche Folie

Regisseur Qurbani, l., mit Darstellern Jella Haase, Welket Bungué, Albrecht Schuch auf der Berlinale: Döblin als bildungsbürgerliche Folie

Foto: Gregor Fischer/ dpa

Das sind die besten Filme der Berlinale

Foto: Homegreen Films/ Berlinale
Szene aus "Berlin Alexanderplatz" mit Welket Bungué: Moderner Franz Biberkopf

Szene aus "Berlin Alexanderplatz" mit Welket Bungué: Moderner Franz Biberkopf

Foto: Wolfgang Ennenbach/ dpa