Dieter Kosslicks letztes Programm Das 5 x 3 der Berlinale

Am Donnerstag eröffnet die Berlinale ein letztes Mal unter Dieter Kosslick. Zum Abschied gibt es ein Programm, das vor allem in seinen Nischen Aufregendes und Entdeckungen verspricht. Der Überblick.
Von links: "What She Said: The Art of Pauline Kael", "What We Left Unfinished", "The Souvenir"

Von links: "What She Said: The Art of Pauline Kael", "What We Left Unfinished", "The Souvenir"

Foto: 29Pictures; Indexical Films; Agatha A. Nitecka/ Berlinale
Von links "Heimat ist ein Raum aus Zeit", "African Mirror", "Olanda"

Von links "Heimat ist ein Raum aus Zeit", "African Mirror", "Olanda"

Foto: Ma.ja.de; ton und bild; Fünferfilm/ Berlinale
Von links: "What She Said: The Art of Pauline Kael", "What We Left Unfinished", "The Souvenir"

Von links: "What She Said: The Art of Pauline Kael", "What We Left Unfinished", "The Souvenir"

Foto: 29Pictures; Indexical Films; Agatha A. Nitecka/ Berlinale
Maryam Zaree, Christoph Schlingensief, Falk Richter

Maryam Zaree, Christoph Schlingensief, Falk Richter

Foto: Getty Images; DPA; Bernhard Musil/ DPA
Von links: Angela Schanelec, "Chun nuan hua kai", "Das Glück meiner Schwester"

Von links: Angela Schanelec, "Chun nuan hua kai", "Das Glück meiner Schwester"

Foto: DPA; Ivan Markovic, Wu Linfeng; Deutsche Kinemathek/ dffb/ Berlinale
Anzeige
Titel: Selbstbestimmt: Perspektiven von Filmemacherinnen
Herausgeber: Bertz und Fischer
Seitenzahl: 216
Für 25,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
von links: Chiwetel Ejiofor, Jonah Hill, Wagner Moura

von links: Chiwetel Ejiofor, Jonah Hill, Wagner Moura

Foto: REUTERS; Berlinale