Berlinale-Film "Heavy Metal in Bagdad" "Sonst müsste ich Menschen töten"

Irrwitzige Riffs, mit wilder Handkamera gedreht: Der Film "Heavy Metal in Bagdad" porträtiert eine Band aus irakischen Kriegsflüchtlingen im Exil. Die Doku feiert heute auf der Berlinale Filmpremiere - einreisen durften die Musiker allerdings nicht.
Von Jasna Zajcek
Mehr lesen über