Box Office Natural Bourne Winner

Konkurrenz für 007: Der Top-Agent Jason Bourne lockte auch im dritten Teil seines Selbstfindungs-Abenteuers massenweise amerikanische Zuschauer ins Kino. In Deutschland macht man in Familie, allerdings schön schräg mit den Simpsons.


Wer hätte gedacht, dass Selbstfindung action-tauglich ist? Auch im "Bourne Ultimatum" ist Matt Damon wieder der Top-Agent ohne Identität, aber mit vielen Problemen. Die bestehen vor allem aus wenig zimperlichen Geheimdienstlern, die ihm ans Leder wollen. Der Abschluss der Thriller-Trilogie setzt sich mit einem Einspielerergebnis von 70,2 Millionen Dollar an die Spitze der US-Charts.

Bourne-Darsteller Damon: Ich ist zum Schießen
AP / Universal

Bourne-Darsteller Damon: Ich ist zum Schießen

Platz zwei geht an Matt Groenings Donut mampfende Kultfamilie "Simpsons"" (25,6 Millionen Dollar am zweiten Wochenende), Platz drei an Disneys Hundeabenteuer "Underdog".

Auf Platz vier bedienen "Chuck and Larry" Homosexuellen-Klischees (10,5 Millionen Dollar). Abschluss der Top Fünf: das Remake von John Waters Komödie "Hairspray" mit John Travolta in der Haartolle, Entschuldigung, Hauptrolle (9,3 Millionen Dollar).

Auch Deutschland hatte Spaß an der gelben Chaosfamilie: Platz eins für die "Simpsons", vor Michael Bays Spielzeugkriegern "Transformers" (550.000 Besucher). Nummer drei der Charts ist "Harry Potter und der Orden des Phönix" (310.000 Kinogänger), auf Platz vier nervt Diane Keaton als überfürsorgliche Mutter in "Von Frau zu Frau" ihre Filmtochter Mandy Moore (100.000 Besucher), gefolgt von der Märchentravestie "Shrek der Dritte" (65.000 Zuschauer am dritten Wochenende).

Neu in den deutschen Kinos: Die Sport-Doku "Projekt Gold" über den Triumph der deutschen Handball-Nationalmannschaft. In 70 Kinos gestartet kam der Film allerdings, anders als der Fußball-WM-Film "Deutschland. Ein Sommermärchen" nur auf 20.000 Besucher (Platz neun).

dan



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.