Brühl und Vogel Premieren-Tour in Bestzeit

Die deutschen Schauspieler Daniel Brühl und Jürgen Vogel erhalten einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde: In zwölf Stunden haben sie sechs Premieren ihres neuen Films "Ein Freund von mir" besucht.


Köln – "Das anstrengendste an der Tour war Jürgen, er hat am laufenden Band geredet und zudem Lieder von Take That gesungen." beschwert sich der Schauspieler Daniel Brühl bei seiner Ankunft am Kölner Kino Cinedom. Die Deutschlandtour führte die beiden Schauspieler von München über Berlin – hier besuchten sie gleich zwei Premieren – Hamburg und Düsseldorf nach Köln. "Ich bin nach den zwölf Stunden und vielen Flügen total aufgedreht und müde zugleich" sagte Brühl der dpa.

Schauspieler Brühl, Vogel: Freude über den Weltrekord
X VERLEIH

Schauspieler Brühl, Vogel: Freude über den Weltrekord

Die Redaktion des Guinness-Buch der Rekorde überreichte den Stars und ihrem Regisseur Sebastian Schipper ("Absolute Giganten") eine Urkunde zur Bestätigung der Bestleistung. Allerdings könne das Guinness-Buch der Rekorde nur fünf der sechs Premieren anerkennen: "Dass die Auftritte in unterschiedlichen Städten stattfinden müssen, ist ein essentieller Bestandteil der Regeln" sagte der Redaktionsleiter Olaf Kuchenbecker. Dennoch sei der Rekord "eine sensationelle Leistung, vor der man nur den Hut ziehen kann."

Brühl und Vogel lösten den amerikanischen Schauspieler Will Smith als Titelträger ab. Smith hatte im Jahr 2004 in ebenfalls zwölf Stunden drei Premieren seines Films "Hitch – der Datedoktor" besucht. Um den Rekord zu brechen, mussten die deutschen Stars in fünf Städten über den roten Teppich laufen, Autogramme geben und die Premierenvorstellung anmoderieren. Mit Privatflugzeug, Hubschrauber und Auto traten sie ihren Wettlauf gegen die Zeit an.

Ein willkommener Nebeneffekt für die Schauspieler dürfte die Jagd auf den Titel auch haben: die Werbetrommel für ihren Film wird kräftig gerührt. Darin entwickelt sich zwischen der Nervensäge Hans (Jürgen Vogel) und dem Versicherungsangestellten Karl (Daniel Brühl) eine bizarre Freundschaft.

amg/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.