Cannes-Festspiele Liv Ullmann übernimmt Jury-Vorsitz

Nach der Absage Jodie Fosters übernimmt die norwegische Filmschauspielerin und Regisseurin Liv Ullmann den Jury-Vorsitz beim diesjährigen Filmfestival in Cannes.


Regisseurin Ullmann bei den Cannes-Festspielen 2000, wo sie ihren Film "Trolösa" vorstellte
REUTERS

Regisseurin Ullmann bei den Cannes-Festspielen 2000, wo sie ihren Film "Trolösa" vorstellte

Paris - Eine Woche nach der überraschenden Absage des Hollywoodstars Jodie Foster präsentierte Festivalpräsident Gilles Jacob am Sonntag in Paris die 62-jährige Künstlerin als neue Vorsitzende. Das 54. Filmfestival von Cannes dauert vom 9. bis zum 20. Mai.

"Ich bin geehrt und freue mich, das zu tun, was ich am liebsten mache: Filme anschauen", sagte die Schauspielerin und Regisseurin der offiziellen Mitteilung zufolge. Liv Ullmann, die durch ihre Rollen in Filmen des Schweden Ingmar Bergman zu Weltruhm kam, hat lange in New York gelebt, kehrte aber später in ihre Heimat zurück. In den neunziger Jahren wandte sie sich der Filmregie zu. Jodie Foster hatte abgesagt, um eine Rolle im nächsten Streifen von David Fincher spielen zu können.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.