Cannes-Rauswurf von Lars von Trier Stinkbombe und Fehlurteil

Wegen dummer Nazi-Frotzeleien, für die er sich bereits entschuldigt hat, schließt das Filmfestival von Cannes den dänischen Regisseur Lars von Trier aus. Das allein ist dämlich genug - wenn nicht im gleichen Zug auch noch Mel Gibson rehabilitiert würde.
Cannes-Rauswurf von Lars von Trier: Stinkbombe und Fehlurteil

Cannes-Rauswurf von Lars von Trier: Stinkbombe und Fehlurteil

Foto: ANNE-CHRISTINE POUJOULAT/ AFP
Von Trier in Cannes: "Melancholia" und der Rauswurf
Foto: Ian Langsdon/ dpa
Fotostrecke

Von Trier in Cannes: "Melancholia" und der Rauswurf