César-Verleihung Ein Pianist räumt ab, acht Frauen gehen leer aus

13 Nominierungen für "Acht Frauen": Der Kassenschlager war klarer Favorit bei der Verleihung des französischen Oscars, des César. Aber dann kam die große Enttäuschung für Regisseur François Ozon und sein achtköpfiges Staraufgebot. Während Roman Polanskis Holocaust-Drama "Der Pianist" sieben Preise einheimste, ging die Komödie leer aus. Bilder von der Preisverleihung:
Gast der Verleihung: Die französische Schauspielerin und Regisseurin Angnès Jaoui ("Lust auf Anderes")

Gast der Verleihung: Die französische Schauspielerin und Regisseurin Angnès Jaoui ("Lust auf Anderes")

Foto: AFP
Ehrt den jüngst gestorbenen Produzenten Daniel Toscan du Plantier: Die französische Star-Schauspielerin Isabelle Huppert

Ehrt den jüngst gestorbenen Produzenten Daniel Toscan du Plantier: Die französische Star-Schauspielerin Isabelle Huppert

Foto: AFP
Juliette Binoche mit Begleitung

Juliette Binoche mit Begleitung

Foto: AFP
Mit einem Ehren-César geehrt: Meryl Streep

Mit einem Ehren-César geehrt: Meryl Streep

Foto: REUTERS
Preisträger Pedro Almodovar

Preisträger Pedro Almodovar

Foto: DPA
Die französische Schauspielerin Karin Viard (beste Nebenrolle)

Die französische Schauspielerin Karin Viard (beste Nebenrolle)

Foto: AFP
Jeanne Moreau im Gespräch mit Mélita Toscan du Plantier

Jeanne Moreau im Gespräch mit Mélita Toscan du Plantier

Foto: AFP
Ausgezeichnet für seine satirische Dokumentation "Bowling For Columbine": Michael Moore (mit seiner Frau Katheleen Glynn)

Ausgezeichnet für seine satirische Dokumentation "Bowling For Columbine": Michael Moore (mit seiner Frau Katheleen Glynn)

Foto: AP
Ehrencésar für einen Amerikaner: Spike Lee

Ehrencésar für einen Amerikaner: Spike Lee

Foto: AFP